Zurück zur Startseite
01.07.2014 Stadtansichten

Zwischen Alex und Spree: Die Zukunft der City Ost

Stadtansichten

Die Zukunft der City Ost stand im Mittelpunkt unserer Veranstaltung aus der Reihe »Stadtansichten«, zu der wir am Montag, dem 30. Juni 2014, Antje Kapek (Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen), Dr. Johanna Schlaack (Think Berl!n, TU Berlin) und Dr. Thomas Flierl (Hermann-Henselmann-Stiftung, Kultursenator a.D.) begrüßen konnten.

Hier finden Sie einen Rückblick auf die Veranstaltung.

DIE LINKE schlägt vor, zwei Perspektiven auf die Berliner Mitte miteinander zu verknüpfen: Der eine Blick richtet sich auf den Bereich als Wohnort und dessen Qualifizierung. Der andere Blick schaut gesamtstädtisch, schaut auf die Berliner Mitte als das selbstbewusste bürgerschaftliche Zentrum einer Millionenstadt – in der unmittelbaren Nachbarschaft der wechselvollen deutschen Staatsmitte und im Bewusstsein der historisch gewachsenen Doppelstadt Berlin (Berlin/Cölln, Mitte/Charlottenburg, City Ost/City West).

Ein Positionspapier zur Zukunft der City Ost, verfasst von von Carola Bluhm, Guido Brendgens, Sven Diedrich, Thomas Flierl, Katalin Gennburg und mir, finden Sie hier zum Nachlesen und zum Herunterladen.